Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II

Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II Projekt Neuer Rathausmarkt Spittal - Baustufe II

WACHGEKÜSST. Der Rathausmarkt war lange im Dornröschenschlaf. Nun wurde er wachgeküsst und hat das Potential zu einem neuen Ort der Begegnung zu werden.

Nur einen Steinwurf vom Stadtpark und dem historisch bedeutenden Schloss Porcia entfernt, unmittelbar an den Burgplatz angrenzend, eröffnet das Projektareal völlig neue Perspektiven und wird zu einem Meilenstein in der Stadtentwicklung. Die Strahlkraft des Projektes sorgt für eine Attraktivierung und Belebung des gesamten Stadtviertels, öffnet neue Verbindungsachsen zum Hauptplatz und lässt mit seinem Shared Space Konzept Straßen und Plätze harmonisch ineinanderfließen.

Ausgesuchte Shops und stilvolle Gastronomie lassen den Lifestyle urbaner Metropolen spürbar werden. Platz, Arkaden und Innenhof schaffen eine attraktives Ambiente das zum Flanieren und Bummeln einlädt. Großzügige Portale und Schaufenster rücken Ihre Produkte oder Dienstleistungen ins Rampenlicht. Die Architektur und Qualität der Ausführung erheben den Anspruch, Spittals erste Adresse zu werden. Dies gilt sowohl für unsere Handels- und Dienstleistungsflächen, als auch für Wohnen in der Stadt.
In der zweiten Baustufe werden auch die denkmal-geschützten Umfahrerhäuser in das Gesamtprojekt integriert:
Auf dem Areal der ehemaligen Tischlerei Umfahrer werden die mittlerweile unter Denkmalschutz stehenden Gebäude revitalisiert und an die Anforderungen einer modernen Immobilie adaptiert. Gemeinsam mit dem Neubau im Nordwesten des Projektareals bilden sie die Baustufe II des Projektes Neuer Rathausmarkt Spittal an der Drau: 17 Wohnungen für Singles, Paare und Kleinfamilien (zwischen 48 m² und 100 m²) sowie rund 900 m² Flächen für Handels- und Dienstleistungsbetriebe sorgen für eine weitere Vitalisierung des Viertels zwischen Hauptplatz, Ebnergasse und Bernhardtgasse.

UMFAHRER HAUS

Attraktive Wohnungen, Büros und Geschäftsflächen in dem denkmalgeschützten Tischlereigebäude.

Die Sanierung und Adaptierung des ehemals als Tischlerei genutzten Gebäudes wird nach den Vorgaben des Bundesdenkmalamtes umgesetzt und schafft neben drei attraktiven Kleinwohnungen auch Büro- und Handelsflächen. Die historische Bausubstanz wird im Erdgeschoss mit einer Gebäudefuge mit dem Neubau der Baustufe II verbunden - dadurch können im Bedarfsfall rund 745 m² zusammenhängende Flächen generiert werden.

Sämtliche Wohnungen in der zweiten Baustufe sind bereits ausverkauft! Geschäftseinheiten gibt es aber noch, über welche Sie sich gerne auf der Homepage www.rathausmarkt.at informieren können. Natürlich stehen wir Ihnen auch telefonisch oder per Mail gerne für Fragen zur Verfügung!